Laptopakku

Laptopakku – Wo ist der Akku integriert und wie kann die Leistungsfähigkeit erhalten bleiben

Sie haben zwei Stunden an Ihrem Laptop verbracht und schon ist er wieder alle und gibt seinen Geist auf? Viele kennen dieses Problem. Nicht nur Handyakkus können Ihre Nerven strapazieren. Auch die Energiekapazität von Computern nimmt mit zunehmendem Gebrauch immer mehr ab. Tipps und Tricks, wie Sie den Akku Ihres Laptops finden, untersuchen und seine Leistungsfähigkeit verbessern können, erfahren Sie im folgenden Text.

Wo finden Sie das den Akku Ihres Laptops?

LaptopakkuSie wundern sich wieso der Akku Ihres Laptops mit der Zeit immer schneller leer ist? Obwohl Sie Ihren Laptop gefühlt jeden Tag an der Ladestation haben? Dann lohnt sich definitiv ein Blick auf Ihren Laptopakku. Doch wo befindet sich dieser eigentlich, und worauf müssen Sie achten?

Bei den meisten Laptops befindet sich der Akku auf der Unterseite des Laptops. Doch der Zugang zu Akku ist von Laptop zu Laptop verschieden und kommt auf Marke und Hersteller an.

Häufig befinden sich Schieberegler auf der Laptopunterseite. Diesen müssen Sie in eine Richtung schieben und kommen so an den Laptopakku.

Bei den neueren Modellen ist der Laptopakku mit Schrauben befestigt, die dann häufig mit Nylon-Stöpseln verschlossen werden. Dann müssen Sie einen Blick in Ihr Benutzerhandbuch werfen. Manchmal gibt es auch einen Grund, wieso der Akku so gut verbaut wurde.

In jedem Fall hilft ein Blick in Ihr Benutzerhandbuch, wenn Sie nicht weiterwissen und Hilfe benötigen. Auch online finden Sie zu jeder Laptopmarke, passende Anleitungen.

So pflegen Sie Ihren Akku

Zum Kauf eines neuen Laptops können die meisten Akkus in sehr gutem Zustand sein und versprechen eine hohe Langlebigkeit, doch irgendwann nimmt auch ihre Leistung immer mehr ab. Doch mit der richtigen Pflege und Umgangsweise können Sie das Ende Ihres Akkus wesentlich hinauszögern.

Als erstes ist es hilfreich zu wissen, dass der Laptopakku genauso empfindlich ist, wie der eines Handys. Sie reagieren auf bestimmte Faktoren ähnlich schlecht und ähnlich gut. Das heißt Sie können den Handyakku fast genauso pflegen wie Ihren Laptopakku.

Standard bei den heutigen Laptops ist der Lithium-Ionen-Akku. Seine Elektroden reagieren empfindlich auf häufiges und vollständiges Auf- und Entladen. Wird der Akku bis zur letzten Energiereserve ausgenutzt, werden die Lithium-Ionen stark belastet und geschwächt. Dadurch kann der Laptopakku nicht mehr seine vollständige Leistung erbringen und verliert immer schneller an Energie. Je häufiger Sie Ihren Laptop komplett Aufladen oder bis zum letzten Tropfen ausnutzen, desto stärker werden Sie diesen Effekt zu spüren bekommen.Laptopakku

Aus was besteht ein Laptopakku?

Laptopakkus bestehen aus vielen Chemikalien. Fremde Stoffe wie Wasser oder andere Flüssigkeiten sollten nie in Kontakt mit dem Akku kommen. Der Laptopakku kann stark beschädigt werden oder komplett ausfallen, sodass Sie einen neuen benötigen. Kommen Flüssigkeiten mit Ihrem Laptopakku in Berührung, hat das auch meist Auswirkungen auf den Rest des Laptops. So können auch andere wichtige Teile beschädigt werden, und der Computer komplett kaputt gehen.

Temperatur des Laptopakkus

Ein weiterer wichtiger Hinweis ist die Temperatur, die um den Laptopakku herrscht. Bei der Verwendung und der Lagerung wirken sich auch die Außentemperaturen positiv oder negativ auf die Leistung Ihres Laptops aus. Hohe Temperaturen schaden der Laptopbatterie. Dadurch wird die komplette Lebensdauer des Laptopakkus vermindert. Sollten Sie an Ihrem Laptop arbeiten, vermeiden Sie also direkten Kontakt zur Sonne.

Gegenteilig können sich kalte Temperaturen positiv auf Ihren Akku auswirken. Sollten Sie den Akku aus Ihrem Laptop entfernen, sind Temperaturen zwischen 10 und 40 Grad ideal. Der Akku muss hierbei nicht unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt werden, denn hier entsteht die Gefahr der Wasser-Kondensation, wodurch Ihr Laptopakku beschädigt wird. Die Lagerung an einem trockenen Platz bei Raumtemperatur, zum Beispiel in einem Schubfach, ist völlig ausreichend. Der Laptopakku sollte jedoch nicht zu lange unbenutzt oder entladen gelagert werden. Verwenden Sie den Akku für längere Zeit nicht, dann sollten Sie die Batterie für ein paar Stunden an Ihrem Laptop verwenden. Danach können Sie ihn wieder entfernen und lagern.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=rjVT3FQ7sdc&t=2s

Welche Rolle spielt die Lüftung beim Laptopakku?

Wichtig ist außerdem, dass die Lüftungsschlitze Ihres Laptops nicht verdeckt werden und stets frei liegen. Legen Sie daher den Laptop nie auf eine Decke, Kissen oder sonstiges, die die Schlitze verstopfen könnten. Kleine Anhöhen, auf denen Ihr Laptop liegt, sind ideal geeignet. Aber auch gerade Flächen wie ein Tisch ermöglichen genügend Luftdurchfluss.

Die Lüftungen Ihres Laptops sollten zusätzlich regelmäßig mit Hilfe einer Druckluftflasche oder ähnlichem gereinigt werden. Diese können sie in jedem Fachgeschäft kaufen und sich über die Bedienung beraten lassen.

Weitere wertvolle Tipps um Ihren Laptopakku möglichst lange zu erhalten

Ab und zu sollten Sie Ihrem Laptopakku eine Pause gönnen. Ständiges Be- und Entladen nutzt Ihre Batterie deutlich ab. Außerdem wird durch ständiges Nutzen des Laptops die Batterie ständig aufs Neue erwärmt. Und Wärme sollten Sie dringend vermeiden.

Des Weiteren können Sie die Zeit zwischen den einzelnen Ladezyklen ganz einfach verlängern. Die Helligkeit Ihres Laptopbildschirms benötigt viel Strom. Wenn Sie die Beleuchtung also auf ein Minimum reduzieren, reduzieren Sie so gleichzeitig Ihren Akkuverbrauch.

Unnötige Programme, die Sie für den Moment nicht nutzen und brauchen, sollten geschlossen werden. Besonders Einstellungen wie Bluetooth und Wlan sind richtige Akkuverbaucher. Auch die Reduzierung der Lautstärke schütz vor einem zu hohen Akkuverbrauch.Laptopakku

Genauso sollten Multimediaanwendungen geschlossen werden. Musik oder soziale Medien können auch über andere Geräte genutzt werden. Konzentrieren Sie sich beim Gebrauch Ihres Laptops auf das Wichtigste, und schließen Sie alle anderen Programme, die nicht benötigt werden. So werden Sie gleichzeitig auch nicht abgelenkt.  

Energiesparmodus

Genauso wie auf dem Handy bietet Ihnen auch Ihr Laptop einen Energiesparmodus an, der Ihnen automatisch hilft, Energie zu sparen. So reguliert er zum Beispiel von selbst Ihre Bildschirmhelligkeit.

Entfernen Sie den Akku aus Ihrem Laptop, sollten Sie darauf achten, dass dieser mindestens auf die Hälfte aufgeladen ist. Denn auch ungenutzte Akkus verlieren weiter an Energie. Daher sollte eine komplett leere Batterie nicht entfernt werden.

Die Entfernung Ihres Akkus sollte erfolgen, wenn Ihr Laptop ausgeschaltet, im Standby- oder Ruhemodus ist. Sonst riskieren Sie einen Systemabsturz. Auch andersherum, das Anschalten des Akkus, kann die gleichen Auswirkungen auf Ihren Laptop haben. Daher sollten Sie am besten die Batterie nur anschließen und entfernen, wenn der Laptop komplett ausgeschaltet ist.

Bei Fragen oder Unsicherheit zum Akkuwechsel, können Sie sich stets online, im Handbuch oder auch in einem Fachgeschäft nach Hilfe erkundigen.

Laptopakku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.