Tipps für die Notebook Reparatur – Das sollten Sie auf keinen Fall tun!

So ein Notebook gehört zum Leben mittlerweile dazu. Es geht längst nicht mehr darum einfach im Internet zu surfen. Viele Menschen nutzen einen Laptop mittlerweile auch für die Arbeit, haben wichtige Daten drauf gespeichert und er dient auch dazu Bilder zu archivieren. Umso ärgerlicher ist, wenn das Gerät auf einmal nicht mehr funktioniert. Eine Notebook Reparatur steht an. In dem folgenden Text möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie den Schaden minimieren können oder sogar selbst beheben können. Je nach Unfall und Schadensart, gibt es Dinge, die Sie selber erledigen können und auch Dinge, die Sie auf keinen Fall tun sollten.

Unterschiedliche Schäden

Je nach Unfall sind natürlich auch die Schäden unterschiedliche. Wenn nur die Tastatur in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann verhalten Sie sich natürlich anders, als wenn Ihr Laptop ins Wasser gefallen ist. Vor einer Notebook Reparatur gilt einiges zu berücksichtigen. Aus diesem Grund sollten Sie erstmal schauen, was für ein Schaden bei Ihrem Gerät vorliegt und wie es passiert ist.

Garantie

Bevor eine Notebook Reparatur ansteht, sollten Sie klären, ob der Schadensfall in die Garantie des Herstellers fällt. Garantieleistungen unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller und somit kann hier keine pauschale Aussage getroffen werden. Informieren Sie sich, was in Ihre Garantieleistung fällt. Unter Umständen müssen Sie dann für die Notebook Reparatur nicht selber aufkommen. Gerade für so eine Fall ist es wichtig, dass Sie den Kaufbeleg noch haben. Kaufbelege von Elektronikwaren sollten immer aufgehoben werden.

Datensicherung

Ganz egal, wer später für die Kosten aufkommen wird, eines sollten Sie immer vor einer Notebook Reparatur erledigen. Die Datensicherung ist wichtig und sollte immer durchgeführt werden. Es besteht nach einer Reparatur keinen Anspruch auf Schadensersatz, wenn die Daten verloren gegangen sind. Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur die Daten selber, sondern auch Cookies, Lesezeichen und Favoriten sichern. Ihre gespeicherten Kennwörter können genauso gesichert werden und gehen somit nicht verloren.

Verhalten direkt nach dem SchadenNotebook Reparatur

Oft entscheiden nur wenige Sekunden darüber ob der Schaden durch eine Notebook Reparatur behoben werden kann oder nicht. Sie sollten daher schnell reagieren und somit schlimmeres verhindern.

Trennung vom Strom

Gerade, wenn Sie Flüssigkeiten auf das Notebook geschüttet haben, oder etwas umgefallen ist, sollten Sie das Gerät unverzüglich vom Strom trennen. Sollten Sie das nicht tun, dann besteht die Gefahr eines Kurzschlusses und Datenverlustes. Aber nicht nur das Ziehen des Steckers sollte erfolgen. Entfernen Sie auch den Akku des Gerätes, denn auch darüber wird das Gerät mit Strom versorgt.

Trocknen

Auf keinen Fall sollten Sie Ihr Notebook auf der Heizung oder mit dem Fön trocknen. Wenn nur wenig Flüssigkeit auf das Gerät gelaufen ist, sollte die Flüssigkeit auch nicht ausgeschüttet werden. Bei diesem Vorgang würden Sie den Schaden nur verstärken. Sichtbare Flüssigkeit kann mit einem Handtuch vorsichtig abgetupft werden. Flüssigkeitsschäden fallen nicht in die Garantie und eine Notebook Reparatur kann umgehend erfolgen.

Versicherung

Spezielle Versicherungen decken einige Schäden ab. Das wird in der Regel bei dem Versicherungsabschluss besprochen. Sollte Ihr Schaden in die Versicherungsleistungen fallen, dann sollten Sie unmittelbar nachdem Schadensereignis mit Ihrer Versicherung sprechen. Häufig gibt es hier Vorgaben und Vertragspartner an die Sie sich im Schadensfall für die Notebook Reparatur wenden müssen.

Fazit

Wenn Notebook Reparatur ansteht, sollten Sie auf keinen Fall den Schaden versuchen selbst zu reparieren. In vielen Fällen werden die Kosten von der Garantieleistung oder eine zusätzliche Versicherung abgedeckt. Versuchen Sie niemals ein Laptop zu trocknen oder selber daran rum zuschrauben. Dadurch wird der Schaden meistens noch intensiver und somit steigen auch die Kosten. Trennen Sie, egal nach welchem Schaden, Ihr Notebook unverzüglich vom Strom und entfernen Sie den Akku. Kippen Sie Flüssigkeiten nicht aus und wenden Sie sich unverzüglich an die Versicherung oder einen Notebook Reparatur Service.

Tipps für die Notebook Reparatur – Das sollten Sie auf keinen Fall tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.